ERINNERUNGSKULTUR

Menu
K
P

Eine der wesentlichen Merkmale das die Menschen auszeichnet, ist die Fähigkeit des Erinnerns. Eine alter Volksweisheit sagt: "Nur wer vergessen ist, ist wirklich tot!" Wir erinnern uns unserer Geschichte, der Reisen die wir gemacht haben, der Menschen denen wir begegnet sind und ganz besonders auch der Menschen die nicht mehr leben.  Einen besonderen Teil im "öffentlichen Erinnern", nimmt  das Gedenken an die Menschen ein, die in Kriegen und Willkürherrschaften getötet wurden und derer, von denen man nie erfahren hat was aus ihnen wurde - die Vermissten.

Wir möchten hier einen, wenn auch nur einen kleinen, Raum bieten, um sich auf die Spuren des Erinnerns an Menschen aus der Region in vielfältiger Form zu begeben.  Mit Links zu regionalen Internetseiten auf den Spuren "Baumberger-Kriegsopfer" bis zu Spuren, von denen wir bislang vielleicht noch garnicht wussten...

Schauen Sie also mal auf folgenden Seiten vorbei:

 

Impressionen von der nationalen Nekropole, dem Beinhaus von Douamont (FR). Im Beinhaus werden die sterblichen Überreste der auf dem Schlachtfeld gefallenen und unbekannten 130000 Soldaten aufbewahrt, um die Erinnerung an sie lebendig zu halten.

Besuchen Sie doch auch gleich virtuell das Memorial du Verdun und einen deutschen Soldetenfriedhof in Hautecourt-Lès-Broville.
(Beide Panorama-Rundschauen öffnen in der Vollbbildansicht in einem neuen Browserfenster)